Bitte einloggen


muss ausgewählt werden

Frischling als Spanferkel

Toller Beitrag von WIRJAGEN
www.wirjagen.de

Abosult zum Nachmachen empfohlen!!


Koch und Jäger Stefan Liebler weiß nicht nur wie man kocht, sondern er verrät uns auch, wie wir es ihm nachmachen können.

Für vier hungrige Waidmänner/innen braucht man einen ca. 10 kg schweren Frischling (Gewogen, so wie er vom Jäger kommt - mit Schwarte).

Weitere Zutaten:


- kleiner Bund Rosmarin
- kleiner Bund Thymian
- 1 Knoblauchknolle
- 1 Orange (nur die Schale)
- Meersalz
- frisch gemahlener Pfeffer
- Rapsöl

Am Vortag:

- Frischling abschwarten und die Augen entfernen
- mit Rapsöl einreiben, dann mit Salz und Pfeffer ausreichend würzen
- danach wird das Schweinchen mit den gewaschenen Kräutern, halbiertem Knoblauch und der Orangenschale gefüllt und mit Rouladennadeln verschlossen.

Am Grilltag:

- Frischling auf den Spieß
- Grill vorheizen oder rechtzeitig die Kohle anzünden
- Der Frischling wird bei niedriger Hitze vorsichtig gegart (nicht über 100° C) für einen 10 kg Frischling brauchen wir ca. 2,5 Stunden.
- wichtig ist, dass das Schweinchen ständig gedreht wird und regelmäßig mit Öl bepinselt wird, sonst wird es zu trocken.
- die letzten 10 Minuten geben wir am Grill richtig Gas, damit es schön knusprig wird. Grob zerteilen und rein in den Mund.

Als Beilage eignen sich besonders Grillkartoffen Dazu brauchen wir:

- 4 Große festkochende Kartoffeln
- 2 Esslöffel Rapsöl
- 2 Zweige Rosmarin
- Salz, Pfeffer
- die Kartoffeln schälen und in daumendicke Scheiben schneiden
- das Öl darüber geben mit Salz und Pfeffer würzen
- den Rosmarin abzupfen und zu den Kartoffeln geben
- die Kartoffeln mit auf den Grill legen, aufpassen das sie nicht zu dunkel werden und zusammen mit dem Frischling genießen
Story folgen
Small
Dateien hier her bewegen oder klicken um Dateien oder Bilder hochzuladen

Verwandte Stories

Sauer 404.
Splendid Sauer 404. weiter ›

von Ludo
Rehrücken vom Gril
1 Rehrücken ausgelöst, über Nacht mariniert und rosa gegrilltMarinade: Olivenöl, 2 grosse Zwiebel durch die Knoblauchpresse, 4 Knoblauchzehen gepresst. Alles zusammen in einen Gefrierbeutel und den... weiter ›

von ich-bins
Wildbraten in Steinpilz-Rotwein-Sosse
Hier mal ein altes Rezept von meiner Oma. Meine Oma hat dieses Rezept ursprünglich nur für Schwarzwild verwendet. Aber nachdem ich es auch mal für eine ausgelöste Rehkeule benutzt habe, wir es in... weiter ›

von ich-bins
Mehr als nur ein Fleischklops
Mein Burger Rezept<p>600 g Rehhack (gewolft mittlere Scheibe)200 g gewolften Schweinebauch1/2 Esslöffel Wacholderbeeren1/2 Esslöffel Fenchelsamen1/2 Esslöffel schwarzer Pfeffer1/2 Esslöffel C... weiter ›

von Hapoor (Staff)